Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Ergotherapie ist so individuell wie die Menschen – es hat immer das gleiche Ziel: 

Ein selbstbestimmtes Leben in jedem Alter!       

                                                                 

Patienten mit Einschränkungen in ihren motorischen, sensorischen und/oder kognitiven Handlungsfähigkeiten werden durch Ergotherapeuten mit dem Ziel des Erhalts, der Verbesserung oder auch der Wiedererlangung der größtmöglichen Selbstständigkeit in den Bereichen der Selbstversorgung, der Motorik und der Produktivität im Alltag behandelt. Das heißt Menschen jedes Alters mit chronischen Erkrankungen, Entwicklungsverzögerungen oder Patienten, die an einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung und deren Folgen leiden, profitieren oftmals von der Ergotherapie.

Zu Beginn der Therapie erfolgen eine ausführliche Anamnese und eine ergotherapeutische Befunderhebung. Anschließend wird mit dem Patienten, den Angehörigen und dem inter-disziplinären Team ein individueller Behandlungsplan zur Verbesserung der Fähig- und Fertigkeiten erstellt.

Ebenso wie die Physiotherapeuten sind auch die Ergotherapeuten in die enge Zusammen-arbeit im interdisziplinären Team eingebunden. Der fließende Übergang von der stationären zur ambulanten Ergotherapie kann am UKH gewährleistet werden, sodass der Patient von der durchgehenden Therapiefrequenz profitiert.

 

Team Ergotherapie 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(v.l.n.r.: Frau Abiad, Frau Unger, Herr Schröter, Frau Schwarz, Frau Hanusa)

 

 

Unser ergotherapeutisches Team betreut die Stationen der Anästhesiologie und operativen Intensivstationen, das Department für Innere Medizin, das Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, das Department für Kinder- und Jugendmedizin, das Department für Strahlentherapie, die Neurologie, die Neurochirurgie und die Herz-chirurgie. Die Behandlung beginnt auf der Intensivstation und kann auf den nachfolgenden Stationen fortgeführt werden.                                                                                                                 

 

Leistungsspektrum:

  • Motorisch-funktionelle Therapie,
  • sensomotorisch-perzeptive Therapie,
  • neuropsychologisch- orientierte Therapie/ Hirnleistungstraining,
  • psychisch-funktionelle Therapie,
  • thermische Anwendungen (Wärme/ Kälte),
  • Herstellung temporärer statischer und dynamischer Schienen,
  • Gelenkschutzberatung,
  • Hilfsmittelerprobung, Hilfsmittelberatung, Hilfsmittelanpassung,
  • Alltagstraining.