Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen

Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale)

Es sind nur wenige Worte, aber sie verändern alles: „Sie haben Krebs.“ Rund 500 000 Deutsche erhalten jährlich diese Diagnose, die ein wahres Gefühlschaos auslöst: Schock, Angst, Verzweiflung, Verweigerung, Selbstmitleid, Hoffnung und Hoffnungslosigkeit wechseln sich ab.

Dennoch heißt es jetzt vor allem: Ruhe bewahren. Krebs ist ein Einzelgänger, aber der Patient nicht: Hinter ihm stehen seine Familie, sein Partner oder seine Partnerin, seine Freunde – und nicht zuletzt Ärzte und Psychologen. Sie alle bilden sein Sicherheitsnetz, sind sein Team im Kampf gegen den Krebs.

Problem: Wer gerade erst die Diagnose Krebs erhalten hat, steht oft unter Schock und ist nicht unbedingt in der Lage, den Worten des Arztes zu folgen. Daher bleiben viele Fragen offen. Ein Unsicherheitsfaktor, der nicht sein muss!

Für all diese Fragen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an die sehr aktive Selbsthilfegruppe für Leukämie- und Lymphompatienten Halle (Saale) und die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V., mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten.

 

Kontakt

SHG Leukämie- u- Lymphompatienten Halle (Saale)

Simone Pareigis (SHG Leiterin)
simone(at)shg-halle.de
www.shg-halle.de

 

Sachsen-Anhaltische 
Krebsgesellschaft e. V. 

Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)

Tel. 0345 4788110

info(at)krebsgesellschaft-sachsenanhalt.de

www.sakg.de