Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

AG Infektionsepidemiologie

Diese Arbeitsgruppe beinhaltet Projekte mit den Schwerpunkten pädiatrische Infektionsepidemiologie und Modellierung und bezieht Daten aus sekundären Quellen, wie Krankenhäusern und Registern, oder eigenständig etablierten Kohorten. Die Projekte der pädiatrischen Infektionsepidemiologie haben sich zum Ziel gesetzt, Risikofaktoren für die Ausprägung von Asthma und anderen allergischen Erkrankungen zu identifizieren, den Einsatz von Antibiotika im Krankenhaus und die Immunsuppression nach einer Lebertransplantation zu optimieren. Mit Hilfe von Modellierungen sollen Schlüsselfaktoren zeitlicher Abläufe bei Infektionen, Übertragungswege in Krankenhäusern und Transplantat-Abstoßungsreaktionen untersucht werden. Schlussfolgerungen aus diesen Untersuchungen können auf praktizierender und politischer Ebene richtungsweisend sein.

Team:

Cornelia Gottschick 

Eva J Kantelhardt

Johannes Horn

Susan Langer

Hanjue Xia

Jens Höpner

Dwi Gayatri

 

Projekte:

  • LöwenKIDS – Eine Studie über Infektionen und die Immunabwehr von Kinder
  • Effectiveness of infection control strategies against intra- and inter-hospital transmission of MultidruG-resistant Enterobacteriaceae – insights from a multi-level mathematical NeTwork model (EMerGeNeT)
  • Evaluation eines Antibiotic Stewardship Programs in der Pädiatrie (EVALINFECT)
  • Transplantationskohorte des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (ChilSFree)
  • REspiratory syncytial virus Consortium in Europe RESCEU

  • Entwicklung eines Modells zur altersabhängigen Dynamik von Infektionen mit humanen Papillomaviren (HPV) und assoziierten Neoplasien der Zervix uteri (WOLVES/Wolfesscreen)
  • Methoden statistischer Analyse für das Immunomonitoring (STATIMMUN)
  • Smart Medical Information Technology for Health (SMITH)
  • Verwendung von Antibiotika in Entwicklungsländern – Beispiel Gambia
  • Verschiedene Projekte über HPV in Ethiopien