Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Geburtshilfe am UKH erhält 320.000 Euro für Pilotprojekt „Hebammengeleiteter Kreißsaal“

Kontinuierliche Rund-um-die-Uhr-Betreuung von einer Hebamme, privat-familiäre Atmosphäre und im Notfall, und nur dann, eine Ärztin oder einen Arzt zur Stelle haben – das sind Eigenschaften des „Hebammengeleiteten Kreißsaals“. Bei diesem sachsen-anhaltischen Pilotprojekt übernehmen Hebammen natürliche Geburten allein und entscheiden eigenständig, wann womöglich ein Arzt hinzugezogen werden muss....mehr...


Herzschonende Bestrahlung bei Brustkrebs – 50. Patientin mit „atemberaubender“ Innovation ...

Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland ca. 70.000 Frauen an Brustkrebs. Einen wichtigen Baustein der leitliniengerechten Behandlung stellt die adjuvante Strahlentherapie dar, welche nach brusterhaltender Operation routinemäßig durchgeführt wird. Auch wenn diese Sicherheitsmaßnahme ihren Stellenwert in der Verhinderung eines Rezidivs in Studien eindeutig nachgewiesen hat,...mehr...


26. Tauchmedizinkurs: Spannende Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte – Unter anderem beri...

Das Universitätsklinikum Halle (Saale) veranstaltet vom 18. bis zum 26. Mai 2019 in Zusammenarbeit mit dem halleschen Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle den 26. Tauchmedizinkurs.  Dieser neuntägige Kurs, der seit dem Jahr 2000 angeboten wird und der einzige dieser Art in Sachsen-Anhalt ist, richtet sich an ärztliche Kolleginnen und Kollegen, die eine...mehr...