Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Henriette Langner, M.Sc.

 

Raum 306

E-Mail: henriette.langner(at)medizin.uni-halle.de

Tel.: +49 (0)345 557 4465
Fax: +49 (0)345 557 4424

Ausbildung und Abschlüsse

  • 2016 Master of Science Gesundheits- und Pflegewissenschaft
  • 2013-2016 Master-Studium Gesundheits- und Pflegewissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2010-2013 Bachelor-Studium Pflegemanagement an der Evangelischen Hochschule Berlin (Abschluss: Bachelor of Arts Pflegemanagement)
  • 2004-2007 Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau gGmbH (Abschluss: Gesundheits- und Krankenpflegerin)

Beruflicher Werdegang

  • seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2015-2016 Studienassistenz im Projekt EPCentCare an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2014 wissenschaftliche Hilfskraft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • 2008-2010 Tätigkeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin

Aktuelle Forschungsprojekte

  • SaluPra - Entwicklung einer interaktiven, mediengestützten Bildungs- und Beratungsintervention sowie handlungsfeldbezogener Interventionsmaßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung im Setting stationäre Pflegeeinrichtung
  • STADPLAN - Advance Care Planning bei pflegebedürftigen und in der eigenen häuslichen Umgebung lebenden älteren Menschen in Deutschland: Eine cluster-randomisierte Studie

Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • PRECISE – Einfluss der gezielten Reduktion des inadäquat häufigen sowie überdosierten off-label-Einsatzes von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) auf die Prävalenz von Keimen und Resistenzen –clostridium difficile, MRSA, VRE,MRGN – am Universitätsklinikum Halle

Mitgliedschaften

 

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)