Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Kardiorenales Syndrom/renale Mechanismen der arteriellen Hypertonie

 

Kardiorenale Dekompensation zeichnet verantwortlich für zunehmende Krankenhaus-einweisungen, Morbidität und Mortalität. Neben vorbestehender, chronischer Herzinsuffizienz sind renale Ursachen einschl. renovaskulärer und renoparenchymatöser arterieller Hypertonie hierfür entscheidend verantwortlich und potenziell therapeutisch angehbar. In einem aktuellen klinisch – und grundlagenorientiertem Tandemprojekt erfolgt die pathophysiologische und biochemische Charakterisierung renaler Regulations-systeme wie Renalase, einem Enzym mit Effekten auf Katecholamin-Abbau und NAD/NADH-Haushalt, bei chronischer Niereninsuffizienz. Weiter laufen Studien zu Kochsalz-Ausscheidung (klinische Studie) und -Reabsorption via tubulärem ENaC (klinische Grundlagenforschung) im Kontext von arteriellem Hypertonus. Letztlich laufen hypothesengenerierende Projekte zu leukozytärer Angiotensin-Rezeptorexpression bei Rheumatoidarthritis-Patienten mit und ohne TNF-alpha-Inhibitortherapie als weiterer, immunologischer Ansatz der Blutdruckregulation.

Direktorat




Direktor:
Prof. Dr. med. Matthias Girndt


Hausanschrift:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik 
für Innere Medizin II
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale) 


Direktionssekretariat
Frau Barbara Richter
Tel. (0345) 557-2717
Fax (0345) 557-2236 
E-Mail: 
innere2@uk-halle.de


Einweiserhotline
(0345) 557 - 1122
 0151 - 4615 9967 


Fachambulanzen:
Tel. (0345) 557-2703
Nephrologie
Bluthochdruck
Nierentransplantierten-Dispensaire
Rheumatologie
Osteologie