Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Lebensqualitätspreis für Prof. Vordermark und Dr. Heike Schmidt

Prof. Dr. Dirk Vordermark und Dr. med. Heike Schmidt aus dem Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften des Uniklinikums Halle (Saale) haben den Lilly Quality of Life Preis 2018 für ihr Projekt "Lebensqualität des älteren Tumorpatienten stabilisieren und evaluieren" erhalten. Der Preis wurde für Arbeiten des Forscherteams der letzten 5 Jahre vergeben, in denen auf der Basis von Beobachtungsstudien ein Konzept für die Versorgung von alten und hochalten Tumorpatienten nach dem Ende der Strahlentherapie erarbeitet und in einer Machbarkeitsstudie (PIVOG-Studie) an 100 Patienten getestet wurde.

weitere Informationen

Daniel Medenwald erhält Graduiertenstipendium

Dr. med. Daniel Medenwald, Assistenzarzt in unserer Klinik, hat im November 2018 das mit 8.000 Euro dotierte, einjährige Graduiertenstipendium der „Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung“ erhalten. Damit wird einmal jährlich ein junger Wissenschaftler gefördert, der bereits hervorragende Leistungen erbracht hat. Dr. Medenwald forscht zu kardiovaskulären Erkrankungen in der Allgemeinbevölkerung und der Anwendung von Sekundär- und Routinedaten für die Versorgungsforschung im Feld der Strahlentherapie und Onkologie.
Auf dem Foto nimmt er die Urkunde von Prodekan Prof. Dr. Michael Bucher (links) entgegen.
weitere Informationen

Prof. Vordermark auf der FOCUS-Ärzteliste 2018

Beim Ärzteranking 2018 des Nachrichtenmagazins "FOCUS" erhielt Prof. Dr. med. Dirk Vordermark erneut einen Platz auf der Liste der besten Mediziner Deutschlands im Fach Strahlentherapie. Die Liste wird von der FOCUS-Gesundheitsredaktion erstellt nach einer Datenerhebung auf der Basis von wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Umfragen in den entsprechenden Fachgesellschaften und Empfehlungen von Ärzten und Patientenverbänden.

Weitere Informationen:

Nach oben

Dr. Ostheimer erhält ARO-Studienpreis

Dr. Christian Ostheimer, Assistenzarzt in unserer Klinik, hat im Juni 2018 den mit 2500 Euro dotierten ARO-Studienpreis der Deutschen Krebsgesellschaft erhalten. Dieser wurde ihm durch die Arbeitsgemeinschaft Radiologische Onkologie (ARO) anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) in Leipzig verliehen. Das Photo (Quelle privat) zeigt ihn als 2.v.l. während der Preisverleihung. Weitere Informationen

Nach oben

Dr. Ostheimer zum Vorsitzenden der europäischen Nachwuchs-Strahlentherapeuten ernannt

Dr. med. Christian Ostheimer, Arzt in Weiterbildung an unserer Klinik, ist zum Vorsitzenden der Young Radiation Oncologists Group (YROG) der EORTC (European Organisation for Research and Treatment of Cancer) ernannt worden.
In dieser Funktion wird er die Gruppe der Nachwuchs-Strahlentherapeuten auf europäischer Ebene leiten und somit die internationale Sichtbarkeit der halleschen Universitätsmedizin auf dem Gebiet Radioonkologie stärken. In der YROG sind sämtliche europäische Nachwuchsgruppen auf dem Gebiet der Strahlentherapie vertreten.
Seit 2016 leitet Herr Dr. Ostheimer erfolgreich die Gruppe der Nachwuchs-Strahlentherapeuten in Deutschland als Vorsitzender der AG junge DEGRO der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO).

Universitätsklinik  und Poliklinik für Strahlentherapie

  Leitung:
  Prof. Dr. med. Dirk Vordermark
  Sekretariat:
  Frau Stephanie Fechner
  Telefon: 0345 557 4310

Anmeldung ambulanter Patienten:
  Telefon: 0345 557 4310
Belegungsmanagement:
  Frau Antje Schneider
  Telefon: 0345 557 5549

Postanschrift: 
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)
e-Mail:

Strahlentherapie@uk-halle.de