Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Prodekanat Gender

Das im Jahr 2014 eingerichtete Prodekanat für Gender an der Medizinischen Fakultät möchte darauf hinwirken, Ungleichgewichte zwischen den Geschlechtern im Bereich der medizinischen Forschung und der akademischen Ausbildung abzubauen. Es gilt, das Bewusstsein für Gendersensibilität zu fördern, offene und versteckte Genderungleichheit aufzudecken und Verbesserungsvorschläge zur Gleichstellungsförderung zu unterbreiten.

 

Damit wird auch der Forderung des Wissenschaftsrats nach der Fortführung der Gleichstellungsstandards der DFG entsprochen. Das Prodekanat für Gender arbeitet eng mit den Gleichstellungsbeauftragten der Medizinischen Fakultät und des Klinikums zusammen und mit dem Familienbüro der MLU.

 

Das Familienbüro beschäftigt sich mit Fragen und Angelegenheiten rund um das Thema „familiengerechte Hochschule“. Seit der Verleihung dieses Zertifikates an die MLU im Jahr 2009 und der Re-Auditierung 2012 setzt man sich im Nahmen dieses audit u.a. mit den Themen Arbeit/Studium mit Kind(ern) sowie der Pflege von Angehörigen auseinander. Als Familienbeauftragte der Medizinischen Fakultät fungieren Frau Prof. Dr. phil. Gabriele Meyer und Frau PD Dr. rer. nat. Anne Navarrete-Santos. Auf die Website des Familienbüros gelangen Sie unter folgendem Link: http://www.uni-halle.de/familiengerecht/ 

 

 

Aktuelles: 

Handreichung für Lehrende: Integration geschlechtssensibler Medizin in die Lehre
Im Rahmen des Projektes GenderMed am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft wurde eine Handreichung für die Integration geschlechtssensibler Medizin in die Lehre entwickelt, die Lehrende der Medizinischen Fakultät u.a. durch didaktische Ressourcen sowie konkrete Literaturhinweise bei der Integration geschlechtssensibler Aspekte in ihre Lehre unterstützen soll.  

 

Informationsressource zum Studium mit Kind(ern) an der Medizinischen Fakultät der MLU
Auf der Homepage des Universitätsklinikums Halle stehen unter der Rubrik Lehre Informationen zum Studium mit Kind an der Medizinischen Fakultät zur Verfügung. Neben allgemeinen Hinweisen finden (werdende) studierende Eltern und Studierende mit Kinderwunsch hier unter anderem Informationen zur Studienorganisation mit Kind und zum Mutterschutz, zur familiengerechten Infrastruktur an der Hochschule sowie zu Ansprechpartnern und verschiedenen Beratungsangeboten. Die Informationsseiten wurden im Rahmen des Projektes Studieren mit Kind an der Universitätsmedizin Halle erstellt.

 

Das Aufgabenspektrum des Prodekanats Gender:

  • Erhebung und Interpretation fakultätseigener Kennzahlen zum Berufungsgeschehen von Frauen und Männern an der Medizinischen Fakultät und Vergleich mit anderen Standorten --> Ergebnisse können Mitgliedern der Medizinischen Fakultät auf Anfrage vom Dekanat (E-Mail) bereitgestellt werden
  • Entwicklung einer Handreichung „Empfehlung zur gendergerechten Sprache“ 
  • Zugang zu Information zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege nach dem PflegeZG und FPfZG
  • Bearbeitung von Anfragen zu Gendergerechtigkeit und -sensibilität 
  • Entwicklung eines gendersensiblen Berufungsleitfadens für die Universitätsmedizin Halle (Saale) 

Aktivitäten:

Weitergehende Informationen:


    Kontakt

     

    Prof. Dr. phil. Meyer, Gabriele
    Direktorin des Institutes für Gesundheits- und Pflegewissenschaft

    Telefon: ++49 (0)345 557-4498
    Telefax: ++49 (0)345 557-4471 

    E-Mail: gabriele.meyer(at)medizin.uni-halle.de 

    Informationen über Frau Professorin Meyer unter: http://www.medizin.uni-halle.de/index.php?id=3666