Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Sprechstunde für Kopf- und Gesichtsschmerzen

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite! Im Folgenden finden Sie Informationen zu unserem Team, den wichtigsten Krankheitsbildern sowie zu organisatorischen Abläufen in unserer Sprechstunde. Teilnehmer/innen an Studien (z.B. SMARTGEM-Projekt) finden entsprechende Informationen am Ende der Website.

Mitarbeiter

Ärztliche Leitung:

- Dr. med. Torsten Kraya, Facharzt für Neurologie, Regionalbeaufragter der DMKG für Sachsen-Anhalt

Ärztliche Mitarbeiter:

- Dr. med. Philipp Burow, Assistenzarzt für Neurologie, Studienarzt SMARTGEM-Projekt

- Florian Giese, Assistenzarzt für Neurologie

Medizinisches Fachpersonal:

- Sr. Sandra Fischer

- Sr. Christiane Holter

Sekretariat SMARTGEM-Projekt

- Fr. Katrin Hase

Sprechzeiten und Kontakt

- Hauptsprechstunde: jeden Dienstag, 9-15 Uhr

- Kontakt Kopfschmerzambulanz allgemein: per E-Mail unter kopfschmerz@uk-halle.de oder telefonisch unter 0345 / 557 3340. Wir bitten zur schnelleren Bearbeitung Ihrer Anfrage (z.B. Terminänderung, Terminabsage, Rezeptausstellung) primär um die Kontaktaufnahme per E-Mail.

- Kontakt SMARTGEM-Projekt: Telefonisch unter 0345 / 557 3339 jeden Werktag von 8-12 Uhr oder per E-Mail unter kopfschmerz@uk-halle.de

Was müssen Sie mitbringen?

Wir bitten Sie, eine Überweisung von einem niedergelassenen Facharzt (Neurologen oder Nervenarzt), Ihre Chipkarte und möglichst alle relevanten Arztbriefe, Befunde und MRT-, CT-Aufnahmen mitzubringen. Weiterhin ist eine Zusammenstellung ihrer aktuellen Medikation und der bereits in der Vorgeschichte eingenommenen Medikamente sinnvoll. Häufig ist es hilfreich, wenn Sie zum ersten Termin bereits einen ausgefüllten Kopfschmerzkalender bzw. ein Kopfschmerztagebuch mitbringen.

Behandlungsspektrum

Wir sind eine Hochschulambulanz und behandeln Patientinnen und Patienten mit dem gesamten Spektrum an Kopf- und Gesichtsschmerzen. Ziel ist es, durch ein individuelles Therapiekonzept eine Linderung der Schmerzen oder sogar eine Schmerzfreiheit zu erreichen. Dabei ist es wichtig, Auslöser und Verstärkungsfaktoren der Schmerzen zu erkennen und zu behandeln. In dringenden Fällen können bei bereits in der Sprechstunde angebundenen Patienten auch kurzfristige Termine vereinbart werden, um Vorstellungen in der Notaufnahme mit möglicherweise langen Wartezeiten zu vermeiden. Bei medizinischer Notwendigkeit können wir Ihnen auch eine stationäre Aufnahme in unserer neurologischen Klinik anbieten. Die umfassende Betreuung wird durch die intensive Zusammenarbeit auch mit anderen Fachgebieten (u.a. Anästhesie, Psychologie, Neurochirurgie) ermöglicht. Es werden regelmäßig wissenschaftliche Untersuchungen zu Kopfschmerzerkrankungen durchgeführt.

Informationen im Internet und zu verschiedenen Kopfschmerzarten

Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft: http://www.dmkg.de/

 

Materialen/ Download

Kopfschmerzkalender hier

Muskelrelaxation nach Jacobson als mp3-Datei zum Download auf der Seite Schmerzakademie (31 MB) hier

Informationen für Patientinnen und Patienten mit Cluster-Kopfschmerz hier

 

SMARTGEM-Projekt

Hierbei handelt es sich um ein vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses gefördertes Projekt, das Konzepte der Digitalisierung in die Behandlung der Migräne einfließen lässt. Im Rahmen dieses Projektes erhalten Teilnehmer Zugang zu verschiedenen digitalen Angeboten (Migräne-App, Chatrooms), die in die Behandlung aktiv eingebunden werden. Teilnehmen können alle Patientinnen und Patienten mit einer Migräne, die sich erstmalig in unserer Ambulanz vorstellen und an durchschnittlich mindestens 5 Migränetagen im Monat leiden. Patienten müssen für die Teilnahme gesetzlich krankenversichert sein.

Bei Interesse rufen Sie uns gerne unter der 0345 / 557 3339 an (werktags von 9-12 Uhr). Wir prüfen in einem kurzen Gespräch, ob Sie möglicherweise für die Studie in Frage kommen. Weitere Informationen finden Sie hier (https://smartgem-projekt.de/) und auf der Website des Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (https://innovationsfonds.g-ba.de/projekte/neue-versorgungsformen/smartgem-smartphone-gestuetzte-migraenetherapie.183).

Ambulanz der Neurologischen Universitätsklinik
Universitätsklinikum, Komplement
Ernst-Grube-Str. 40
06097 Halle

E-Mail: kopfschmerz@uk-halle.de

Fax +49 345 557-3335