Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Forensische Toxikologie

Dienstleistungen Abt. Forensische und Klinische Toxikologie

Toxikologisch-chemische Untersuchungen auf Medikamente, Betäubungsmittel und Alkohol bei Lebenden und Verstorbenen. Eingesetzt werden vor allem Gas­chro­ma­to­graphie/Massen­spektroskopie (GC-MS) und Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC DAD).

Untersuchungsspektren: 

Toxikologische Notfalldiagnostik bei Intoxikationen mit Giftstoffen, Arzneimitteln, Betäubungsmitteln 

Untersuchungsmaterial: 10 ml Blut, 10 ml Urin, Magenspülflüssigkeit oder Erbrochenes (falls vorhanden auch asservierte Flaschen, Trinkgefäße, Tablettenreste).

  • Immunologische Tests auf Betäubungsmittelgruppen (Opiate, Cannabinoide, Cocain-Metabolite, Amphetamine), Benzodiazepine, tricyklische Antidepressiva
  • Suchanalysen auf Giftstoffe und Arzneimittelwirkstoffe in Körperflüssigkeiten
  • Bestimmung der Blutalkoholkonzentration

Forensische Toxikologie

  • Screening und Forensische Nachweise (GC-MS) von Betäubungsmitteln 
  • Immunologische Vortests auf Betäubungsmittelgruppen
  • Nachweis von Drogen, Arzneimittelwirkstoffen und anderen Giften in Körper­flüssigkeiten und Organmaterialien zur Aufklärung unklarer Todesursachen

Forensische Blutalkoholanalysen und Begleitstoffanalysen

  • Bestimmung der Ethanolkonzentration im Blut mittels head space Gaschromatographie und ADH-Verfahren
  • Begleitstoffanalysen bei Nachtrunkbehauptungen

Toxikologische Analytik für die Hirntoddiagnostik

  • quantitative Bestimmungen relevanter Wirkstoffe
  • Screening auf ZNS-wirksame Substanzen


Kontakt - Bestimmungen nur in der Regelarbeitszeit (07.00 - 15.00 Uhr)!

Dr. rer. nat. Karen Blümke-Anbau

Tel.: 0345 557 1597