Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Qualitätspolitik

Qualitätspolitik und Qualitätsziele werden vom Krankenhaus festgelegt, um Schwerpunkte für das Leiten einer Organisation zu setzen. Dabei bietet die Qualitätspolitik einen Rahmen für das Festlegen und Bewerten von Quali­tätszielen.

Folgende Grundsätze sowie strategische und operative Ziele der Qualitätspolitik werden im Krankenhaus umgesetzt: 

Die Bewahrung und Wiederherstellung der Gesundheit des Menschen als sein höchstes Gut stellt den Mittelpunkt unseres Handelns dar. Unsere Leistungsfähigkeit basiert auf einer engen Verbindung von universitärer Krankenver­sorgung, erstklassiger Forschung und umfassender Lehre.

Als eines der wichtigsten Zentren unserer Region und Haus der Maximalversorgung bieten wir unseren Patientinnen und Patienten eine umfassende medizinische Versorgung. Das Streben nach exzellenten Leistungen auf allen Gebieten der modernen Medizin verbindet sich mit der stetigen Umsetzung des wissenschaftlichen Fortschritts.

Aus der Vereinigung von Forschung, Lehre und Krankenversorgung mit dem gleichzeitigen Anspruch einer effizienten und wirtschaftlichen Arbeitsweise entsteht ein Spannungsfeld, dem wir durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess begegnen.

Ausdruck dieser ständigen Auseinandersetzung sind die Unternehmensziele unseres Klini­kums:

Krankenversorgung

Unser wichtigstes Ziel ist die medizinische Versorgung des Patienten auf höchstem Niveau. Es wird realisiert durch hohe fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiter, die Zentralisation fast aller Fachbereiche unter einem Dach, moderne innovative Infrastruktur und den Einsatz hoch spezialisierter Behandlungsmethoden. Die Individualität des Patienten bestimmt unser medizinisches Handeln. Durch die Transpa­renz unseres Wirkens und Respektieren des Willens jedes einzelnen Patienten schaffen wir Vertrauen. Bei nichtheilbaren Erkrankungen richtet sich das Ziel unserer Behandlung auf den Erhalt der Lebensqualität. Besonders wichtig bei der Behandlung der Patienten ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit am Krankenbett. 

Mitarbeiter

Unser wichtigstes Potential sind die Mitarbeiter. Respektvoller Umgang untereinander, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit, die Chancengleichheit für Männer und Frauen sowie die Anerkennung der Spezifik der unter­schiedlichen Fachbereiche bilden die Basis für das Miteinander in unserem Universitätsklini­kum.
Wir fördern die fachliche sowie persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter. 

Spitzenleistungen in der Forschung

Medizinische Forschung als klinische Forschung und Grundlagenforschung ist Dienst an der Gesundheit des Menschen. Die Umsetzung wissenschaftlichen Know-hows in umfassenden Behandlungsmethoden gibt uns die Möglichkeit, Prävention, Diagnostik und Therapie zum Wohle unserer Patienten stän­dig zu verbessern. Im Sinne einer zukunftsorientierten Forschung streben wir enge interdisziplinäre Zusam­menarbeit mit allen daran Beteiligten innerhalb und außerhalb des Klinikums an.

Umfassende Lehre

Neben Krankenversorgung und Forschung gehört die Lehre zu den Kernaufträgen unseres Universitätsklinikums.
In diesem Sinne bilden wir alle an der Versorgung des Patienten beteiligten Berufsgruppen aus. Die enge Verbindung von Tradition und Fortschritt bewirkt einen Wandel der Strukturen. Neue Wege, die wir innerhalb der drei Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin sowie Pflege- und Gesundheitswissenschaften beschreiten, zielen auf eine Vereinigung theoreti­schen und praktischen Wissens im Sinne umfassend ausgebildeter in der Medizin tätiger Menschen hin. Die Weiterbildung zu Fachärzten und das Fortbildungscurriculum für Ärztinnen und Ärzte führen diese Wege fort. Mit der vertikalen Verzahnung (ISK) unterstützen wir maßgeblich die Ziele der neuen Ärztlichen Approbationsordnung. Wir sind den Patienten für ihr Verständnis und ihre Kooperation, die sie im Rahmen unseres Lehrauftrages täglich beweisen, dankbar.

Effiziente und wirtschaftliche Arbeitsweise

Im Sinne unserer Patienten und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten erfolgt die medizini­sche Behandlung durch effiziente Nutzung der vorhandenen Ressourcen unter Einbeziehung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts.
Wir organisieren unsere Krankenhausprozesse so, dass sie auch zukünftig den Anforderungen des Wettbewerbs gerecht werden. Neue Behandlungsformen (integrierte Versorgung, Medizinische Versorgungszentren) beziehen wir in die Behandlungsstrategien ein.


Gesellschaft und Umwelt

Durch den Einsatz energiesparender und umweltgerechter Technologien verbunden mit ei­nem verantwortungsbewussten Verbrauch vorhandener Ressourcen leisten wie einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. 

Ein Ausdruck unseres Handelns mit dem Ziel der Bewahrung und Wiederherstellung der Ge­sundheit des Menschen ist das Leitbild des Pflegedienstes am Universitätsklinikum. Pflege ist Dienst am Menschen. Die Einmaligkeit jedes Menschen, seine Individualität ist für uns eine Grundlage unserer Arbeit. Pflege ist gerichtet auf den ganzen Menschen. Menschen leben mit und in ihrer sozialen Umwelt. Gesundheit und Krankheit sind eng ver­bunden mit dem persönlichen Erleben und Verarbeiten von Krisensituationen. Wir richten deshalb die Ziele unserer Arbeit auf die physischen und psychischen Bedürfnisse unserer Patienten aus. Wir praktizieren Pflege als Leistung in allen Lebenssituationen im Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Sterben: sorgfältige und würdige Hilfeleistung in Lebenskrisen, bei Krank­heit, Behinderung und Tod. Pflege ist auch Aktivierung der Patienten. Wir ermutigen zur Selbstständigkeit und Entschei­dungsfähigkeit und wir fördern die Erhaltung der Eigenverantwortlichkeit unserer Patientin­nen und Patienten. Der Einsatz und die weitere Entwicklung unserer Fach- und Sozialkompetenz sind eine weitere Basis unseres Engagements in der Pflege. 

Kontakt

Sachgebiet Qualitätssicherung
Leiterin:
 Dr. Sabine Breuer  

 

Sachgebiet Klinisches Risikomanagement/ Beschwerdemanagement
Leiter:
 Dr. Raik Böckelmann 

Sekretariat:
Telefon: (0345) 557-7111 
Telefax: (0345) 557-7096 
E-Mail: qualitaetsmanagement @uk-halle.de 

Hausanschrift: 
Kiefernweg 34 
06120 Halle (Saale)